TASTRONAUTEN
 TASTEN
 MISSION
 LOGBUCH
 SHOP
 KONTAKT

TASTEN
YAMAHA EX 1
YAMAHA E 70
YAMAHA D 85
ELKA X 705
YAMAHA GS 1 / YAMAHA GS 2
YAMAHA CP 70 / YAMAHA CP 80
YAMAHA CS 30
YAMAHA CS 40M
YAMAHA CS 50
YAMAHA CS 60
YAMAHA CS 70M
YAMAHA CS 80
YAMAHA SK 50D
MOOG Minimoog D
MOOG Rogue
MOOG Polymoog
ROLAND Jupiter 8
ROLAND Juno 60
ROLAND MKS 80 SUPER JUPITER
HOHNER Elektronium
CLAVIOLINE
YAMAHA SY 1
YAMAHA SY 20
KAWAI 100 P
KORG POLYSIX
KORG Sigma
SEQUENTIAL CIRCUITS Pro One
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet 600
SEQUENTIAL CIRCUITS Prophet T8
AKAI AX73
CRUMAR BIT ONE / BIT 99 / BIT 01
YAMAHA CS 15D
YAMAHA CP 35
WERSI Pianostar
WURLITZER 207
WURLITZER 120
FENDER Rhodes Mark I und Mark II
HOHNER Clavinet D6, E7, Duo und Clavinet I
HOHNER Pianet
HOHNER ELECTRA
PHILIPS Philicorda
PHILIPS Philicorda AG 7500
EKO Tiger / EKO New Tiger
EKO Micky
VISCOUNT Intercontinental
FARFISA VIP 400
GEM Jumbo 61
KORG Lambda
KORG EPS 1
SIEL Orchestra
CRUMAR Performer
FARFISA String Orchestra
GODWIN String Concert
YAMAHA CS 5
SIEL Cruise
ROLAND SH 2000
CASIO CT 401
WELSON KEYBOARD
JEN DK20
HOHNER Organa 11
ROLAND CR 78
ROLAND PD 300
HOHNER Rhythm 80
ROLAND TR 707
ACETONE RHYTHM ACE FR-30
BOSS Chorus Ensemble CE-1
ROLAND Jazz Chorus
YAMAHA RA 50 / YAMAHA RA 70
ROLAND MC303
FOLGENDES
 
YAMAHA SK 50 D
Baujahr ca. 1980

Bei uns heißt der Yamaha SK 50 D „der Stinker“. Nachdem ich unseren ersten glücklich nach Hause geholt hatte, stellte ich fest, dass das Ding höllisch nach Muff roch. Das einzige, was half, war das Spielen bei gleichzeitigem Durchzug.

Der Yamaha SK 50 D ist eine Kombination aus monophonem und polyphonem Synthesizer, aus einer neunchörigen Zugriegelorgel, einem Stringsynthesizer und einem Basspedal. Der Bass kann mit dem Mono-Synthesizer gelayert werden. Mit seinen 3 Oszillatoren lassen sich so per Fußdruck ganze Häuserblocks einreißen. Das Flaggschiff aus der Yamaha-SK-Baureihe ist ein wahres Klangmonster, das eine unglaubliche Vielzahl von Soundvariationen erlaubt. Mit dem Aftertouch lassen sich Vibrato, Pitch Bend und Wah Wah des Mono-Synthesizers kontrollieren.

An Ein- und Ausgängen bietet der Synthesizer eine Leslie-Buchse, CV und Trigger. Damit lässt er sich auch problemlos in ein größeres Studiosetup integrieren. Außerdem lassen sich alle Sektionen im Gerät mischen und seperat über Ausgänge in den Mixer führen.

Es gibt immer noch einige, die den SK als Orgel mit Synthi-Gimmick ansehen. Wer ihn mal gespielt hat, der weiß, dass hier die Synthesizer-Fraktion in der Yamaha-Entwicklungsabteilung das Sagen hatte.

Er klingt wunderschön sanft bis böse und ist ein guter Einstieg für den, der ein wenig CS 80-Atmosphäre schnuppern möchte - oder ein bisschen Muff.

Vom kleinen Bruder des SK50, dem SK20 (also dem kleinen Stinker), habe ich hier mal zwei Demovideos eingefügt inkl. Beschreibung der Funktionen und Sounddemo. Viel Spaß dabei.

Yamaha SK20 Sounddemo



Yamaha SK20 Beschreibung


 
 
Letzte Änderung: 28.03.2014 11:09:25
  Share